Gschichta en Mund-Art

Inzwischen hat Mund-Art-Autor Jürgen Kunz etliche bekannte Märchen ins Schwäbische übertragen, die dadurch einen neuen, ganz eigenen Reiz erhalten:

  • Dr Wolf ond dia sieba Goisla
  • Hänsl ond Gretl
  • Rapunzl
  • Des tapfere Schneiderle
  • Schorsch on dr Bohnastengel
  • Baba Jagga u.a.

Doch der Anspruch des O.K.-Duos ist es, das Besondere, das Außergewöhnliche zu entdecken und seinem Publikum zu präsentieren. Nach intensivem Suchen wurden Märchen gefunden, die kaum bekannt sind, die man auch nach heutiger Sichtweise als schräg und krass bezeichnen kann:

  • Dr goldene Schlüssl
  • d’Lebenszeit
  • Dia drei Faulenzr
  • Di omtriebig Else
  • Am Gockl sein Balka
  • Dr Herr Kordes u.a.

SignetHier gibt’s a klois Vrsucherle “Am Gockle sein Bala”.

Signetodr “D’Lebenszeit”.

SignetOnd wer dr Jürgen leibhaftig höra will, der braucht bloss dâ drucka:

Ein Gedanke zu „Gschichta en Mund-Art“

Kommentare sind geschlossen.

Café & Vesperstube mit Kleinkunstbühne, Seminare. Liebevoll ausgestaltet auch für private Feiern, Gruppenhocks und Radlerstation