Unser Signet und die kosmische Zahl 12

maerchen-medaillon_web

Das Signet des Cosmicalla-Amuletts
nimmt die vielfältige Bedeutung der Zahl 12 auf:

Die Zahl 12 und ihr Vielfaches begegnet uns in allen Kulturen als eine kosmische Zahl, unsere Welt lebt den Zwölferrhythmus. Die Zahl 12 ist magisch:

Signet12 mal 5 Pulsschläge pro Minute zählen als optimale Frequenz und decken sich im Gleichklang mit der Zeit

Signet
2 mal 12 Stunden fasst ein Tag

Signet
In 12 Monaten umkreist die Erde die Sonne

Signet
12 Tierkreiszeichen schmücken unser Firmament

Signet
Unsere Wahrnehmung und Motorik wird durch 12 Gehirnnerven gesteuert

Signet
Unser Herz schlägt vor 12 Brustwirbeln

Signet Unser Darm beginnt mit dem Zwölffingerdarm

Signet Unser Skelett macht 12 Prozent der Körpermasse aus

Signet 12 von 20 Aminosäuren stellt der Körper selbst her

Signet 12 Mittelfußknochen sorgen für Beweglichkeit

Signet Unsere Luftröhre ist durchschnittlich 12 Zentimeter lang

Signet Der menschliche Organismus regeneriert sein Zellsystem fast vollständig innerhalb von 12 Monaten neu

Signet Nach der Chakrenlehre entsprechen die 6 vorderen Chakren den 6 auf der Rückseite des Menschen, wodurch dann quasi 12 Haupt-Chakren entstehen

Die Zahl 12 in anderen Kulturen:

Signet In der Astrologie galt die Zahl 12 als kosmische Zahl der Vollkommenheit und war heilig.

Signet In der griechischen Mythologie begegnet uns die 12 neben 12 Gottheiten und 12 Titanen in den symbolischen Arbeiten des Herakles sowie seinem Vorgänger, dem babylonischen Gilgamesch – mit dem Unterschied, dass dieser durch 12 Heldentaten seinen tiermenschlichen Freund Enkidu unsterblich machen wollte, während Herkules Buße tun und die Unsterblichkeit für sich selbst erringen wollte.

Signet Das Gilgamesch-Epos besteht aus 12 Tafeln; der Marduktempel Esagila in Babylon hatte 12Tore.

Signet Auch das indische Delhi hat 12 Tore, gleich dem himmlischen Jerusalem der Bibel

Signet Im Buddhismus setzt sich der Rat des Dalai Lama aus 12 Mitgliedern zusammen.
Bei den Japanern erscheinen 12 Hauptgötter ebenso wie bei den Indern, Bengalen, Griechen, Römern oder Hethitern.

Signet Die Zahl 12 ist die Zahl des Zodiaks, der Tierkreiszeichen, der 12 Felder, Regenten und Häuser des Tierkreises, die das Universum gürten.

Signet Jesus hatte 12 Apostel
König Arthurs versammelte an seiner Tafel 12 Ritter. Jedem der 12 Ritter ist, gemäß seines hervorstechenden Charakterzuges eine Tugend zugeordnet.

Signet Im Zwölftafelgesetz spiegelte sich die älteste römische Rechtsauffassung wieder.

Signet Das Himmlische Jerusalem besaß 12 Tore aus Perlen und 12 Grundsteine mit den Namen der 12 Apostel.

Signet Im Islam finden wir die 12 in der Kaaba wieder, dem kubischen Stein mit seinen 12 Kanten. Der Kubus wird aufgeklappt zum ungleichschenkeligen Kreuz oder zum Tau.

Signet In der chinesischen Shou-Kultur haben diejenigen, die das 60. Lebensjahr vollendet haben, einen vollständigen Zyklus des Universums durchlebt. Die 60 Jahre bestehen aus einem Lebenskreis von 5 x 12 Jahren im System der Himmelsstämme und Erdzweige. Es sind die 12 Erdstämme.

Signet 12 Einzelpriester „flamines minores“ folgten dem Pontifex Maximus bei heiligen Riten.

Signet Die Sumerer zählen 12 Tage des Kampfes zwischen Chaos und Kosmos.

Signet Nach der jüdischen Kabbala ist die Zahl 12 ein Sinnbild der Ordnung von Raum und Zeit.

Lassen Sie sich von der kosmischen Zwölf auf dem Cosmicalla-Amulett ver- und bezaubern.
Das Cosmicalla-Amulett gibt es für 14,90 € im Cafe-Bricklebrit.

Quelle: www.heute.at

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Café & Vesperstube mit Kleinkunstbühne, Seminare. Liebevoll ausgestaltet auch für private Feiern, Gruppenhocks und Radlerstation