Der Sueviaverlag

Jürgen KunzMit dem Herausgeben meiner Bücher im eigenen Sueviaverlag habe ich Anfang 2013 ein neues spannendes Projekt begonnen.

Angekommen in der “aluminium-blonden” Lebensphase, in der die Nasenhaare schneller als Brunnenkresse wachsen und selbst die Ohrmuscheln nicht vom Haarwachstum gefeit sind, war es nun für mich als Zeitungsredakteur an der Zeit – mit der Lebenserfahrung von über 50 Jahren, der Lust an der schwäbischen Geburt und dem journalistischen Spürsinn vieler Tageszeitungsausgaben gesegnet und gestählt – als württembergischer Lobbyist meine „Hoimatstond“ zu verfassen. Dabei ist mir auch wichtig zu beweisen, dass es gerade auch im schwäbischen Dialekt möglich ist, journalistisch sauber recherchierte Texte mit einem humorvollen Augenzwinkern zu publizieren.

Im Gegensatz zur lauten ,Hau-drauf-Comedy’ und der ,schwäbelnde Dialekttümmelei’ will ich eine feinere Klinge des Humors schwingen und nun als zwar ergrauter, aber hoffnungsfroher „Nachwuchsbuchautor“ etwas Beständiges zu schaffen. Eine gesunde Halbbildung und ein hohes Maß an Selbstüberschätzung sind die Basis für meine Ergüsse der schwäbischen Befindlichkeiten, die aber so formuliert wurden, dass diese über meine Heimatgefilde hinaus durchaus verstanden werden können.

Da nur einen Tag nach Erscheinen meiner Artikel in der Tageszeitung mit derselben – im besten Falle – ein Salat eingepackt wird, bekommen viele meiner Machwerke hier nun eine etwas beständigere Wiederverwertung.

Ein „Ausliefern“ an etablierte Verlage und die letzten Entscheidungen über das Buchprojekt aus der Hand zu geben stand niemals zur Debatte – und es gibt in der heutigen Zeit durchaus Alternativen. Etwa eine Amazon-Tochter, die es ermöglicht Bücher selbst professionell zu gestalten und diese nach Bedarf zu drucken. Dass dabei noch die Verkaufsmöglichkeiten des größten Buchhändlers der Welt und die gleichzeitige Veröffentlichung als E-Book genützt werden können, ist ebenso erfreulich, wie wirtschaftlich sinnvoll.

Meine Bücher kann man in meinem Sueviaverlag bei Amazon bestellen.


Gerne gestalte ich auch bei Ihnen eine Lesung, die als Kleinkunst-Abend gestaltet wird. Akuelle Informationen über die „Hoimatstond“ gibt es auch im Facebook.


Natürlich freue ich mich, wenn Buchhändler meine „Hoimatstond“ in ihr Angebot aufnehmen; die branchenüblichen Rabatte inklusive. Bitte schreiben Sie mir eine E-Mail, damit wir die Modalitäten abklären können.


Mitglied in:

schwaebische_mundart

foerdervereinFörderverein Schwäbische Mundart